Schulklassen

Schulklassen empfangen wir gerne auch vormittags, außerhalb unserer regulären Öffnungszeiten, wenn Sie den Besuch Ihrer Klasse bei uns anmelden. 

Suchspiel
Bei uns am Eingang wird unser Suchspiel ausführlich erklärt werden, dort dürfen dann alle Schüler aus den verschiedenen Spielvarianten eines auswählen. Sinnvoll ist es in kleineren Gruppen mit 2-4 Schülern zu starten.

Imkerei und Bienen
Neben dem Suchspiel werden Sie und Ihre Schüler im Labyrinth darüber hinaus auch Infotafeln zur Imkerei, zu Bienen und zur Artenvielfalt begegnen. Wir haben außerdem auch Bienenvölker zur Beobachtung im Feld, die beobachtet werden können.

Wetter
Wir haben leider keinen Einfluss auf das Wetter an Ihrem Ausflugstag, sind aber gerne bereit, uns flexibel nach der jeweiligen Wetterlage zu richten. Grundsätzlich ist ein Besuch im Labyrinth auch bei Regen möglich, unsere Wege sind mit Stroh oder Holz-Hackschnitzeln bestreut, so dass sie auch bei Nässe begangen werden können.
Bitte weisen Sie bei eventuellem Regenwetter Ihre Schüler darauf hin, passende Regenkleidung anzuziehen, wir haben im Feld praktisch kaum Möglichkeiten sich unter zu stellen.
Umgekehrt ist ein Sonnenschutz sinnvoll, falls besonders heißes Wetter angekündigt ist. Zur Abkühlung der Füße oder auch mehr bietet sich dann der Ammersee an, der nur wenige Meter von unserem Feld entfernt beginnt. Zur nächsten Badewiese/Kiesstrand sind es keine 5 Minuten zu Fuß.
Sollte nach Ihrer Auffassung das Wetter für einen Ausflug ins Labyrinth nicht passend sein, so dürfen Sie ohne Weiteres bei uns einfach kostenfrei absagen, wenn Sie uns 24 Stunden zuvor Bescheid geben. Wenn wir nichts von Ihnen hören gehen wir davon aus, dass Sie wie angemeldet kommen werden.

Beschädigungen
Für den Besuch im Labyrinth bitten wir Sie, Ihre Schüler darauf hinzuweisen, dass das ganze Labyrinth aus lebendigen Pflanzen besteht, die bei Beschädigung nicht repariert/geschraubt/geklebt werden können. Alle Besucher dürfen daher nur auf den ausgestreuten Wegen gehen und es müssen alle Pflanzen unberührt bleiben. Selbstverständlich dürfen auch die eingebauten Attraktionen wie alle Stempelstationen, der Aussichtsturm und insbesondere unsere Kugelbahnen nicht beschädigt werden.

Beaufsichtigung
Damit Sie später bei Ihren Schülern auch mitreden können, empfehlen wir Ihnen, ebenfalls an einer Variante des Suchspiels teilzunehmen. Damit ist dann auch sogleich gewährleistet, dass Ihre Schüler im Labyrinth nicht ein Gefühl von völliger Aufsichtslosigkeit bekommen. Sie sollten während des Besuchs Ihrer Schüler im Labyrinth zumindest mit durch das Labyrinth gehen, um eine gewisse Aufsicht und Beobachtung sicherzustellen.